Etwas Feines für die kalten Tage

Kürbis-Apfel-Chilitaschen!!

 

Zutaten:

Dinkelblätterteig, Muskatkürbis, Äpfel, Rosinen, geröstete Mandelblättchen, Bratapfel-Chili Gelee, Sauerrahm, Zitronensaft,

Vulkanpulver, Zimt und Kardamom.

 

Zubereitung:

Muskatkürbis und Äpfel gut waschen, schälen und mit einer Reibe in grobe Stücke raspeln. In einer Pfanne das Bratapfelgelee kurz erhitzen und anschließend die Äpfel und den Kürbis zugeben. Das

ganze ca. 5 Minuten lang rösten. Mit Zitronensaft ablöschen und von der Flamme nehmen. Den Sauerrahm mit Vulkanpulver, Zimt und Kardamom verrühren.

Die Kürbis-Apfelmasse etwas abkühlen lassen und dann die Rosinen und den Sauerrahm unterheben. Den Blätterteig ausbreiten und in 6 gleich große Teile schneiden.

Nun wird die Masse mittig auf dem Blätterteig verteilt und dieser wird zu Taschen zusammen geklappt. Die Ränder mit einer Gabel andrücken und anschließend die Taschen auf ein mit Papier ausgelegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C für 15 Minuten backen.

 

Etwas Bratapfel-Chili Gelee erhitzen und die Taschen damit bestreichen im Anschluss die gerösteten Mandelblättchen drüber

streuen und Genießen!!

 

Reh-Geschnetzeltes auf Maroni-Spätzle!

 

Zutaten:

Rehfleisch (aus der Keule), Kräuterseitlinge, braune und weiße Champignons, Steinpilze, Zwiebel, Wildfond, Schlagobers, Rapsöl,

Lorbeerblatt, Wachholderbeeren, Salz, Pfeffer, Hot Sauce 'Das Elixier'.

 

Spätzle Teig:

140g glattes Mehl, 25g Maroni-Püree, 3 Eier, 3 EL Butter, 1 EL Öl,

Salz, Pfeffer und frischer gehackter Majoran.

 

Zubereitung:

Für die Spätzle alle Zutaten (außer der Butter) zu einem kompakten Teig verarbeiten. In einem hohen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen. Mit einem Spätzlesieb den Teig ins kochende Wasser schaben. Einmal aufkochen lassen und anschließend abgießen. Die Spätzle an der Seite stehen lassen.

 

Das Rehfleisch in Streifen schneiden und rund um mehlieren. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und das Rehfleisch kurz und scharf anbraten. Aus der Pfanne nehmen und seitlich rasten lassen. Alle Pilzsorten gut putzen und fein blättrig schneiden, Zwiebel schälen und fein hacken.

 

Etwas Butter in die Pfanne geben in der Sie das Rehfleisch angebraten haben und schmelzen.  Den Zwiebel zugeben und glasig anschwitzen, nun kommen die Pilze hinzu und das ganze wird ca. 4 Minuten lang geröstet. Die Mischung in eine Schüssel geben und die Pfanne mit dem Wildfond ablöschen und den Bratensatz lösen. Sämtliche Gewürze außer dem Elixier zugeben und für 10 Minuten einkochen lassen.

 

Anschließend durch ein Sieb in einen Topf leeren, Schlagobers, 2-3 Tropfen Elixier und die Pilze zugeben und weiter 5 Minuten kochen lassen. Zum Schluss das Fleisch zugeben und nochmals aufkochen lassen.

 

In einer Pfanne 3 EL Butter schmelzen und braun werden lassen.

Jetzt die Spätzle zugeben und gut durchschenken.

Ab damit auf den Tisch und genießen...

 

Scharfe Süßkartoffel-Schnitzel auf Herbstsalat!

 

Zutaten:

Süßkartoffeln, gekochte Erbsen, Mais, Knoblauch, Kümmel gemahlen, Muskatnuss gemahlen, Hot Sauce 'Der Mord', Salz, Pfeffer, etwas Mehl.

Endiviensalat, Radicchio Salat, Fenchel, Radieschen, Lauch, Schnittlauch, Wein-Chili Gelee, Joghurt, Zitronensaft, Senf, Zucker, Salz, Pfeffer.

 

Zubereitung:

Beide Salate putzen, waschen und an der Seite abtropfen lassen. Radieschen, Fenchel und den Lauch gut waschen. Die Radieschen in feine Scheiben schneiden und in eine Salatschüssel geben. Den Lauch und den Fenchel fein zusammen schneiden. Etwas Butter in einer Pfanne zergehen lassen, Fenchel und Lauch darin anschwitzen.

 

Anschließend das Wein-Chili Gelee zugeben und beides damit glacieren, zum abkühlen an der Seite stehen lassen. Wenn es lauwarm ist zu den Radieschen in die Salatschüssel geben. Den Joghurt mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Zucker und Senf verrühren. Schnittlauch waschen, fein hacken und dann in den Joghurt einrühren.

 

Süßkartoffeln in Salzwasser kochen, schälen, und in kleine Würfel schneiden, anschließend in eine Schüssel geben. Erbsen, Knoblauch, Muskatnuss, Kümmel, Hot Sauce 'Der Mord', Salz, Pfeffer zu den Süßkartoffeln geben. Das Ganze mit dem Pürier Stab zu einer glatten Masse verarbeiten. Mais und Mehl unterheben mit den Händen zu gleichgroßen Laberl formen. Diese werden in etwas Öl auf beiden Seiten glodbraun herausgebraten.

 

Die beiden Salate in die Schüssel geben und gut durchmischen zum Schluss kommt das Joghurt-Dressing dazu.

Beides genießen...

 

Bananen-Chili-Tiramisu!

 

Zutaten:

5 frische Bananen, 1 1/2 Manner Biskotten, 3 EL Bananen-Chili Fruchtaufstrich, 4 Dotter, 1 Becher Mascarpone, 1/4 L Schlagobers, etwas Kaffee-Chili Likör.

 

Zubereitung:

Dotter mit Mascarpone und Bananen-Fruchtaufstrich vermischen. Schlagobers steif schlagen und vorsichtig unter die Bananencreme heben. Die frischen Bananen schälen und in Finger dicke Scheiben schneiden. Eine rechteckige Form mit Biskotten auslegen und

anschließend mit etwas Kaffee-Chili Likör beträufeln. Nun kommt die erste Schicht der Bananencreme auf die Biskotten. Mit den Biskotten und der Creme solange schichten bis alle Zutaten verbraucht sind und die oberste Schicht aus Bananencreme besteht. Für mehrere Stunden kalt stellen und vor dem Servieren mit Kakaopulver bestreuen.

 

Schokoladen-Punsch!!

 

Zutaten:

500ml Milch, 60g Kochschokolade, 200ml Rum, 200ml Amaretto, Zimt und Neklen jeweils gemahlen.

 

Zubereitung:

Die Schokolade in kleine Stückchen hacken, Milch aufkochen und anschließend die Schokolade darin auflösen.

Die restlichen Zutaten zufügen und genießen!!