Flotter Bananen und Himbeere Dreier

Weil ich selbst sechs Jahre nach Firmengründung immer noch gefragt werde was man mit einem Fruchtaufstrich macht, widme ich diesen Blog meinen Chili-Fruchtaufstrichen.

 

Ich beginne mit Banane-Chili - dem Exoten - und dem Himbeere-Chili meinen persönlichen Liebling.

 

Die anderen werden ebenfalls in einem Dreier folgen.

               Bananenschnitte ohne Schokolade

 

Zutaten:

 

150 g Mehl, 120 g Staubzucker, 3 Eier, 1 TL Backpulver, 3 EL Warmes Wasser, 1 TL Zitronensaft, etwas Zimt.

 

Für die Creme:

 

150 g Butter, 1/2 Päckchen Vanillepudding, 1 kleines Glas Banane-Chili Fruchtaufstrich, 250 ml Milch, 2 EL Rum, 70 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker.

 

Zum  Belegen:

 

1/2 kg Bananen, 1 Päckchen weißes Tortengelee.

 

Zubereitung:

 

Backofen auf 170 °C vorheizen, Backblech mit Papier auslegen.

 

Mehl mit Backpulver und Zimt gut vermischen, die Eier trennen und Dotter mit Wasser und Zucker schaumig schlagen. Mehl nach und nach einrühren.

Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und vorsichtig unter die Dottermasse heben.

 

Gleichmäßig auf das vorbereitete Backblech streichen und im Ofen goldgelb backen.

 

Den Teig auskühlen lassen, Puddingpulver mit ca. 3 El Milch glatt rühren. Die restliche Milch aufkochen und das verrührte Puddingpulver unterrühren. 1 mal aufkochen lassen, unter öfteren Rühren komplett auskühlen lassen.

 

Butter, Zucker, Rum und Vanillezucker schaumig rühren, anschließend den Bananen-Chili Fruchtaufstrich einrühren. Diese Masse langsam unter Ständigem rühren in den kalten Puddig zugeben.

 

Den Teigboden gleichmäßig mit der Creme bestreichen, Bananen schälen, halbieren und auf der Creme verteilen. Das Tortengelee nach Packungsangabe zubereiten und über die Bananen gießen.

 

               Topfen-Bananen Tascherl

 

Zutaten:

 

480 g feinen Topfen, 480 g Mehl, 500 g zimmerwarme Butter, etwas Salz, 300 ml Bananen-Chili Fruchtaufstrich, 2 Dotter und etwas Milch zum bestreichen.

 

Zubereitung:

 

Den Backofen auf 180 °C vorheizen und ein Backblech mit Papier auslegen.

 

Topfen, Mehl, Butter, Salz zu einem kompakten, glatten Teig verarbeiten. Den Teig auf eine bemehlten Arbeitsfläche Messerrücken dick ausrollen.

 

Aus dem Teig Kreise ausstechen und in jeden Kreis einen Esslöffel Bananen Fruchtaufstrich setzen. Anschließend zusammenklappen und die Ränder mit einer Gabel fest zusammen drücken.

Auf das vorbereitete Backblech setzen und die Dotter mit Milch verrühren.

 

Die Tascherl damit bestreichen und im Ofen goldbraun backen.

 

Wer mag kann sie wenn sie lauwarm sind noch mit etwas Staubzucker bestreuen.

 

               Himmlisch-scharfer Bananenkuchen

 

Zutaten:

 

4 frische Bananen, 400 g Mehl, 150 g Zucker, 200 g zimmerwarme Butter, 3 Eier, 75 ml Milch, etwas Salz, saft einer Zitrone, 100 ml Bananen-Chili Fruchtaufstrich, 100 g Kokosraspeln, 750 g Obers, 2 Päckchen Vanillezucker, 1 Päckchen Sahnesteif.

 

Zubereitung:

 

Mehl, Backpulver, Zucker, Salz, Butter, Eier, Milch und Zitronensaft zu einem kompakten, glatten Teig verarbeiten.

 

Den Backofen auf 180 °C vorheizen und ein Backblech mit Papier auslegen.

 

Den Teig gleichmäßig auf dem Backblech verteilen und mit Bananen-Fruchtaufstrich bestreichen. Die Bananen schälen und in dünne Scheiben schneiden und auf dem Teig gleichmäßig verteilen.

 

35-40 Minuten goldbraun backen und anschließend komplett auskühlen lassen.

 

Eine Pfanne erhitzen und ohne Fett Zugabe die Kokosraspeln goldbraun rösten.

 

Obers mit Vanillezucker und Sahnesteif aufschlagen, auf dem Kuchen verteilen und mit Kokosraspeln bestreuen.

 

 

          Nuss-Himbeer-Brownies

 

Zutaten:

 

100 g gemahlene gemischte Nüsse, 200 g Zartbitterkuvertüre, 1 Vanilleschote, 100 g Butter, 70 g Zucker, etwas Salz, 3 Eier, 100 g frische oder TK Himbeeren, 100 g Mehl, 1 1/2 TL Backpulver, 100 ml Himbeer-Chili Fruchtaufstrich, 100 g Dr. Oetker dunkle Kuchenglasur.

 

Zubereitung:

 

Schokolade grob hacken und über dem Wasserbad schmelzen.

 

Den Backofen auf 175 °C vorheizen und eine tiefe Form  mit Papier auslegen.

 

Das Mark der Vanilleschote auskratzen und mit Butter, Zucker und einer kleinen Prise Salz schaumig rühren, bis der Zucker aufgelöst ist. Die Eier langsam nach und nach in unterrühren. Die flüssige noch warme Kuvertüre unter Rühren in die Eiermasse geben.

 

Himbeeren waschen und abtropfen lassen. Mehl und Backpulver vermischen, Himbeeren unter den Fruchtaufstrich heben. Abwechselnd Himbeeren, Mehl und Nüsse unter die Masse heben.

 

Den Teig in die vorbereitete Form gießen und gleichmäßig verstreichen. Im Backofen ca. 30 Minuten backen, rausnehmen und 10 Minuten in der Form auskühlen lassen. Aus der Form stürzen und komplett auskühlen lassen.

 

Die Kuchenglasur nach Packungsangabe erwärmen und über dem Brownie verteilen.

 

           Himbeer-Joghurt-Torte

 

Zutaten:

 

150 g Butterkekse, 250 g Cremefine zum schlagen, 200 g Himbeeren, 500 g Joghurt, 125 g Butter, 100 g Zucker, 50 ml Himbeersirup, 2 Päckchen gemahlene Gelatine, 1 Päckchen roten Tortenguss, 1 kleines Glas Himbeer-Chili Fruchtaufstrich.

 

Zubereitung:

 

Kekse zerbröseln, Butter schmelzen und anschließend mit den Keksbröseln vermischen.

 

Eine Springform mit Papier auslegen und die Mischung gleichmäßig am Boden verteilen. Den Himbeerfruchtaufstrich gleichmäßig am Boden verteilen.

 

Joghurt cremig rühren, Cremefine steif schlagen und bis zur Verwendung kalt stellen. Gelatine in 150 ml kaltem Wasser ca. 5 Minuten vorquellen lassen.

Mit 75 g Zucker unter Rühren erwärmen, bis sich die Gelatine und der Zucker aufgelöst hat. Unter das Joghurt rühren und die steif geschlagene Cremfine langsam unterheben.

 

Creme in die Springform füllen und das ganze 2 Stunden kalt stellen. 

 

Tortenguss in einem kleinen Topf mit dem restlichen Zucker mischen. Nach und nach mit 200 ml kaltem Wasser und Himbeersirup glatt rühren.

Unter ständigem rühren aufkochen, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

 

Gelegentlich umrühren, die Himbeeren auf der Torte verteilen und zum Schluß den Tortenguss drübergeben und nochmals 60 Minuten kalt stellen.

 

              Himbeer-Eierlikör-Tiramesu

 

Zutaten:

 

40 St. Biskotten, 250 ml Eierlikör, 300 g Himbeeren, 500 g Mascarpone, 1 Glas Himbeer-Chili Fruchtaufstrich, 50 g Staubzucker, 30 g Kristallzucker, 4 Dotter, 2 Eiweiß, 1P. Vanillezucker, etwas Eierlikör, etwas Kaffee-Chili Likör

 

Zubereitung:

 

Dotter mit Staubzucker, Vanillezucker und einem guten Schuss Eierlikör schaumig schlagen. Mascarpone und Himbeerfruchtaufstrich zugeben und glatt rühren.

 

Eiweiß mit Kristallzucker fest aufschlagen und unter die Mascarpone-creme heben.

 

Eierlikör und Kaffe-Chili Likör vermischen und die Biskotten darin wenden, anschließend in eine tiefe Auflaufform legen.

 

Nun kommt die erste Schicht Creme auf die Biskotten. Auf diese Schicht kommen nun eine handvoll Himbeeren und dann geht es auch schon mit der nächsten Schicht in Eierlikör-Kaffee-Chili Likör getauchten Biskotten weiter.

 

Wieder eine Schicht Creme und eine Handvoll Himbeeren und das solange bis alle Biskotten aufgebraucht sind und die Creme die letzte Schicht ist.

 

Mindestens 6 Stunden kaltstellen und vor dem servieren mit etwas Kakao vollenden.